Immobilienverkauf – Warum die Zusammenarbeit mit einem Makler sinnvoll ist!

Viele Menschen stehen vor der einen großen Entscheidung: Verkauf meines Eigenheims oder nicht? Mit Makler oder ohne? Sehr viele Eigentümer sind Anfangs der Meinung, dass sie den Verkauf definitiv alleine meistern werden. Sie können sich sehr viel Geld sparen, wenn sie alles selbst in die Hand nehmen.

Veröffentlicht am: – Autor: Jenny Friedel

„Ich möchte schließlich Geld sparen!“

Natürlich steht immer das Geld an erster Stelle. Jeder möchte Geld sparen. Und man möchte ja Verkaufen, um evtl. noch mehr Geld ansparen zu können. In diesem Fall ist es allerdings nicht immer im Vorteil, Geld zu sparen. Ein Haus- oder Wohnungsverkauf kann sehr emotional sein. Vielleicht sind die Eigentümer dort aufgewachsen und die Eltern erst kürzlich verstorben? Vielleicht wurde geheiratet und gemeinsam der Hausbau geplant und jetzt steht die Scheidung vor der Türe? Vielleicht sind die gemeinsamen Kinder dort aufgewachsen? Und noch viele weitere Punkte.

Treffen Sie Entscheidungen gemeinsam!

Um solch schwere Entscheidungen treffen zu können, brauchen Sie einfach jemanden an der Seite, der sich perfekt mit dem Thema auskennt. Ihnen sämtliche Aufgaben ab nimmt. Sie berät. Ihnen zuhört. Ein Makler ist nicht nur Ihr Berater. Ein Makler sollte in der Zeit auch eine Ihrer Vertrauenspersonen sein. Ein Mensch, auf den Sie sich verlassen können.

Haben Sie sich schon mal Gedanken über die gesamten Arbeitsschritte eines Maklers gemacht?

Das Thema „Tür aufsperren und Interessenten ins Haus lassen“ ist sehr, sehr weit davon entfernt. Hier sind ein paar Einblick in die Aufgaben des Maklers:

Und natürlich ist ein Makler in dieser Zeit auch immer für Sie erreichbar und hält Sie auf dem Laufenden. Sind Sie noch immer der Meinung, dass Sie den Verkauf selbst in die Hand nehmen können?

Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich gerne jederzeit bei uns.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören ❤

Lesen Sie auch: